Es ist in Allem und im Nichts,
durchflutet Raum und Zeit,
es fliesst durch der Materie Welt
bis in die Ewigkeit.

Es ist der Strom aus dem wir sind,
im Werden und Vergehn,
in dessen liebevoller Kraft
wir unsre Wege gehn.

Es ist der Traum und die Vision,
die Farben und Musik,
das Lächeln einer Sommernacht
das längst ersehnte Glück.

Es ist im Du und auch im Ich,
ein Teil der Kreatur
und untrennbar mit uns vereint
im Leuchten der Natur.

Es ist in Allem und im Nichts,
wir müssen es nur sehn,
dann sind wir losgelöst von Angst
und können vorwärts gehn.

Monika Schudel